Hertz 5: Dominique Litzenbörger und Alexandra Gießler (oben v.l.n.r.);
Florian Bauer, Felix Boege, Michael Miazga (v.l.n.r.)

Hertz 5 – Ihr Vokalquartett aus Wiesbaden, bestehend aus Sopran, Mezzosopran / Alt, Tenor, Bass(-bariton) und Klavier.
Das Vokalquartett kann in der Region Wiesbaden, aber auch überregional, gebucht werden.

Hertz 5 widmet sich mit besonderer Liebe den Gesängen von Johannes Brahms (z.B. Liebeslieder – Walzer für Soloquartett). Auch viele weitere Gesangskompositionen gehören zum Repertoire des Vokalquartetts Hertz 5. Von Bach bis hin zur Moderne widmen sich die Sänger den Werken aller Epochen.

Wir von Hertz 5 machen Ihre Hochzeit, Ihr Konzert, Ihre offizielle Veranstaltung oder auch Ihre private Feier gerne zu etwas ganz Besonderem.

Wir würden uns freuen, Ihren Anlass musikalisch bereichern zu dürfen und beraten Sie gerne.

Dominique Litzenbörger (Sopran) ist staatlich geprüfte Musiklehrerin für Gesang und Sängerin in verschiedenen Ensembles mit unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen. Sie studierte unter anderem bei Frau Prof. Janice Harper (Mannheim), Frau Olga Sandu (Wiesbaden), Herrn Michael Kreikenbaum (Wiesbaden), Frau Gertie Charlent (Darmstadt und Mainz) , Frau Ines Malaval und Herrn Julio Malaval (Stuttgart). Meisterkurse bei der Kammersängerin Prof. Sena Jurinac, dem „Bozza-Quartett“ u.v.m.

Die Mezzosopranistin Alexandra Gießler studierte bei Frau Gertie Charlent Gesangspädagogik, Lied-und Oratoriengesang in Mainz, wo sie auch die Opernschule besuchte. Weiteres Studium und Meisterkurse bei Marianne Fischer-Kupfer, Prof. Claudia Eder, KS Brigitte Fassbaender, KS Grace Bumbry, KS Cheryl Studer und KS Evelyn Herlitzius. Konzerttätigkeit als Altistin in vielen kleinen und großen Oratorienpartien sowie Tätigkeit als Gesangspädagogin in Mainz.

Der Tenor Florian Bauer nahm sein Studium der Schulmusik bei Prof. Melinda Paulsen an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main auf, daran schloss sich ein Studium im Fach Gesang an. Weitere wichtige musikalische Impulse erhielt er u.a. durch Meister- und Interpretationskurse bei Prof. Hermann Christian Polster, der Internationalen Bachakademie Stuttgart & dem Ensemble Amarcord.

Der Bassbariton Felix Boege erhielt seine Ausbildung in Wiesbaden bei Richard Staab und in Darmstadt bei Elisabeth Schmock, im Anschluss privat bei Derrick Ballard und aktuell bei Peter-Anton Ling. Das Studium schloss er mit der Note „sehr gut“ ab. Felix Boege leitet diverse Chöre und Gesangsklassen, unter anderem als Dozent der Theaterwerkstatt e.V in Mainz. Solistisch im operalen und kirchenmusikalischen Bereich aktiv ist er nebst des Vokalquartetts Hertz 5 in der Oper „Peter Pan“ von Julian Mörth in der Rolle des „Hook“ zu hören.
Meisterkurse erlebte er bei Rudolf Piernay (London), Carol Baggot-Forte (Kanada), Peter Schöne (Saarbrücken), Moritz Eggert und Peter-Anton Ling (Hannover).

Michael Miazga (Klavier) Pianist und Klavierlehrer im Rhein-Main-Gebiet. Musikalische Ausbildung erhielt er in seiner Heimatstadt Warschau. Danach studierte er unter anderem bei Ilse Uhlich-Leichlein (Hof ) bei Ulrich Meining (Wiesbaden), Prof. M. Takeda-Herms (Mannheim) und besuchte Meisterkurse bei Irina Lein-Edelstein (Frankfurt am Main) und Andreas Pistorius (Mannheim). Konzerttätigkeit im Bereich Solo und Kammermusik.